Meine Yoga Kurse

Alle Kurse laufen ab sofort per lifestream! Die gestrige „Yogastunde“ war ein kleines Desaster – Dankeschön, liebe Donnerstags-Yogis für Euren Humor;) Dank netter Yoga-Kolleginnen und anderer Unterstützung habe ich das bis nächste Woche im Griff, denn gerade im Moment brauchen wir Entspannung und connecting , wenn dies auch nicht durch körperliche Nähe möglich ist. In diesem Monat ist das Angebot kostenlos

Und so geht’s:

(• lade Dir die ZOOM App kostenlos runter (PC, Tablet, Smartphone))
• klicke auf den ZOOM-Link, dann bist Du drin (folgt hier bald bzw. schreibe ich per mail und die Gruppen
• „ins Internet-Audio einwählen“ anklicken
Was ist mir für die Yoga-Stunde wichtig?

Mir ist in der Ausübung die Präzision wichtig, um die Gelenke zu schützen, die Wirbelsäule aufzurichten (Iyengar).
Ich biete Dir in der Übung an, über die Wirkung auf die Organe, Gelenke, die emotionalen Wirkungen zu reflektieren.

Die Beachtung der Symbolik der einzelnen Yoga-Übungen, wird manchmal vergessen, doch dies ist eine ganz wichtige Ebene jeder  Asana.

Um die Abstraktheit herauszunehmen ein Beispiel an Hand des Schulterstandes (Kerze):
In dieser Haltung förderst Du den venösen Rückstrom, Kräftigung Gesäß-und untere Rückenmuskeln, Beckenbodenmuskulatur, Regulation Bauchorgane, Dehnung der Halswirbelsäule.
Aber es gibt auch noch diese Seite der Betrachtung: Im Körper findet eine Umkehrung der Funktionen statt, in die auch der Geist mit einbezogen wird.

Ich kann reflektierten: mein fast gesamtes Körpergewicht lastet jetzt auf meinen Schultern, ich bin quasi bewegungslos durch die Haltung, wie fühle ich mich in dieser Haltung und Bewegungslosigkeit? Und befinde ich mich in einer Lebenssituation, die dem entspricht? Was belastet mich, lähmt mich?

Diese Asana ist für manch einen so schwierig, weil damit auch ein Nachgeben, Beugung und Unterwerfung des Willens verbunden ist.

Zu dem Thema Symbolik und Bedeutung von Yoga findet man leider nicht mehr viel Literatur, Swami Sivananda radha hat jedoch ein für mich wertvolles Buch darüber geschrieben. Diese Reflektionen brauchen nicht schrecken, du hast die Wahl, dies anzunehmen oder zu ignorieren. Auch hier gilt : achte deine Grenze!

In diesen 90 Minuten für Dich steht an erster Stelle die Wahrnehmung Deines Körpers, Deiner Verfassung (körperlich und emotional), Deiner Grenzen (Z.B. ich kann nicht mehr); die Yoga-Stunde ist kein Gruppen-Turnen.

Am Ende jeder Stunde steht die geführte Tiefenentspannung , die Meditation.

Zur meinen Kursen & Workshops

In Kategorie: Yoga